Skip to content

Thüringer Wald 2014

Ich möchte kurz das letzte Wochenende revue passieren lassen. Anja und ich waren nämlich von Freitag bis Montag im Thüringer Wald, genauer gesagt im beschaulichen Örtchen Heubach.

das Hotel

Untergebracht waren wir in der Heubacher Höhe, welches (inkl. Halbpension) für 3 Übernachtungen mit knapp 230 € die Geldbörse belastete. Halbpension ist insofern schon empfehlenswert, da es weder im Ort noch in der näheren Umgebung großartig Gaststätten gegeben hätte. wink Und mit 12 € p. P. und Tag für ein 4-Gänge-Menü kann man sich auch nicht beklagen.

Insgesamt waren wir mit dem Hotel und insbesondere des Essens sehr zufrieden. Von außen sieht es zwar recht ostdeutsch aus mit der Tafel-Wandverkleidung, aber innen ist alles ordentlich renoviert und in einem sauberen Zustand. Es soll wohl auch noch alte Zimmer mit DDR-Charme geben, aber die haben wir nicht gesehen.

Von meiner Seite gibt es für das Hotel eine klare Empfehlung, falls man mal ein paar ruhige Tage in der Gegend verbringen möchte.

Gewürzmuseum Schönbrunn

Am Samstag waren wir Morgens erstmal im Gewürzmuseum Schönbrunn, welche (in der Tourist-Info untergebracht) eine schöne Ausstellung zur Gewürzverarbeitung in der Region zeigt. Neben der historischen Entwicklung gibt es auch sehr sehr viele Gewürze in kleinen Beuteln, welche man mal in die Hand nehmen und daran riechen kann. Eine schöne Erfahrung für die Sinne. smile

Wer möchte, kann dann auch gleich noch einige Gewürze kaufen, falls etwas für die eigene Küche benötigt wird.

Bunkermuseum Frauenwald

Nach dem Besuch im Gewürzmuseum fuhren wir weiter zum Bunkermuseum Frauenwald, einem alten DDR-Bunker aus dem kalten Krieg.

Ich hatte eine Foto-Erlaubnis für 1,50 € gekauft, welche eine Nutzung für private Zwecke erlaubt. Ich gehe also davon aus, dass ich die nachfolgenden Bilder hier zeigen darf… smile

Der kleine goldene Panzer war übrigens angeblich Putins alter Briefbeschwerer, als er noch als Spion in Deutschland unterwegs war.

Die Führung war auf jeden Fall sehr interessant und ein Besuch lohnt sich.

Hennebergisches Museum Kloster Veßra

Sonntags waren wir dann im Kloster Veßra, einem alten Kloster, welches zu einer Art Freilichtmuseum umgebaut bzw. erweitert wurde.

Fazit: Tolles Museum, dessen Besuch sich auf jeden Fall lohnt. cool

Schloss Bertholdsburg

Auf dem Rückweg vom Kloster Veßra sind wir noch kurz zum Schloss Bertholdsburg gefahren, welches in Schleusingen steht. In das Museum sind wir allerdings nicht rein, wir haben uns nur die Außenanlage angesehen und sind auf den Aussichtsturm hoch.

der Rest vom Fest

Ansonsten haben wir nicht viel mehr Erwähnenswertes gemacht. Ein bisschen Geocaching, einmal Minigolf, im Hotel mal Tischtennis und Billard, Samstag Abend Fack You Göhte (toller Film!) im Kino geschaut.

Montags ging es dann, wie oben erwähnt, wieder nach Erfurt zurück.

Trackbacks

Bernds Rappelkiste am : Rückblick 2014

Vorschau anzeigen
Das Jahr neigt sich so langsam dem Ende zu und da ich nicht wusste was ich bloggen soll, meinte Robert bei Twitter, dass ich ja einen Rückblick machen könnte. Gesagt, getan und mal ins Archiv geschaut, was es so an erwähnenswertem gab… Januar Auf

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck