Skip to content

Bernd das Brot wurde entführt

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist Bernd von seinem Platz neben dem Erfurter Rathaus verschwunden.

Die Zeitungen überschlagen sich regelrecht mit Meldungen dazu. Beim MDR gibt es auch ein paar Radio-Beiträge.

Bei YouTube gab es bis gestern auch ein Bekenner-Video. Dieses wurde aber in der Nacht aufgrund von Copyright-Verletzungen entfernt.

This video is no longer available due to a copyright claim by Mitteldeutscher Rundfunk.

Sehr schade, denn das Video war wirklich gut und lustig gemacht und hat anschaulich gezeigt, um was es den Entführern mit dieser Aktion geht.

Kurz gesagt: Das besetzte Haus soll geräumt und abgerissen werden, damit der Eigentümer etwas neues mit dem Gelände machen kann. Die Entführer wollen dies verhindern und auf die problematische Situation aufmerksam machen. Unabhängig davon haben die Bewohner des besetzten Hauses eine Aktionswoche laufen mit einer großen Demo am Samstag.

Von der Aktion an sich kann man halten was man will, sie hat auf jeden Fall für Aufsehen und Gesprächsstoff gesorgt.

Wer sich weiter informieren will, kann dies ja auf topf.squat.net tun :smile:

ps: Falls hier zufällig jemand liest, der mit dem Projekt zu tun hat, darf mich gerne ergänzen oder auch korrigieren, da ich nur immer mal wieder am Rande etwas vom besetzten Haus höre.

Nachtrag: Die Süddeutsche Zeitung hat ein Interview mit dem Brot-Erfinder Thomas Krappweis geführt. Schön zu lesen auf jeden Fall :smile:

Nachtrag 2: Im Kommentar 4 hat ein freundlicher Ergänzer einen Link zum Video erwähnt :w00t:

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Uschi am :

Der Beitrag ist sehr unübersichtlich geschrieben und auch etwas undurchsichtig. Also wenn ich jetzt einmal zusammenfasse. Es geht um ein Haus, dass abgerissen werden soll und das möchten die Leute nicht? Das würde ich rauslesen, wenn ich deinen Beitrag lese. Lese ich aber die ganzen Links, die du angegeben hast dann sieht die Sache ganz anders aus. Mir tut das Brot leid. Und ich hoffe, dass es bald wieder frei ist. Eigentlich ist es schon eine lustige Sache aber irgendwie auch komisch. Da sieht man erst mal, wie verrückt unsere Welt ist.

Bernd am :

So unübersichtlich finde ich den Beitrag nun auch wieder nicht :angel: Wer noch nie etwas vom besetzten Haus gehört hat kann sich ja auf der verlinkten Seite weiter informieren, dafür sind Links ja da :smile:

Andy am :

:ninja: :ninja:

ergänzer am :

das video gibts noch und zwar hier

http://media.de.indymedia.org/2009/01/240038.shtml

Bernd am :

Danke für den Link. Ich habe ihn mal auf den Hauptartikel abgeändert, da ist der Link ja auch unter der Ãœberschrift :smile:

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck