Skip to content

Schweden 2008: Montag, 04.08.

Tag 2 in Schweden und auch in Malmö.

Nachdem wir am vorherigen Tag bereits die nähere Umgebung inspiziert hatten, führte uns unser heutiger Weg durch den nahen Park und dann an der Küste entlang Richtung Hafen.

Unter anderem kamen wir auch am Turning Torso vorbei. Mit 190 m angeblich das zweithöchste Wohngebäude Europas. Besonders interessant daran dürfte wohl die verdrehte Bauform sein.

Leider war das Wetter ziemlich schlecht und es hat immer wieder geregnet sad

Nach einigen Umwegen kamen wir dann beim Malmöhus an, einem Sammelsurium der unterschiedlichsten Themen. Da gibt es praktisch vom kleinen Zoo bis zu Modellschiffen alles wink

Da das Wetter nicht besser wurde, sind wir danach schleunigst ein paar Meter weiter in das technische Museum von Malmö geflüchtet, um irgendwie trocken zu bleiben. Der interessanteste Aufbau dort dürfte wohl ein echtes U-Boot sein, durch welches man auch mal durch kriechen kann. Für Leute über 1,50 m Körpergröße schon ein echtes Problem und dann komm ich mit 1,96 m, dicker Kamera und Rucksack an laugh

Danach ging es zurück ins Hotel, denn die Füße wurden inzwischen doch etwas schwer.

Abends gingen wir dann nochmal in die Stadt, um irgendwo Essen zu gehen. Schließlich entschieden wir uns für einen Inder. Da es schon recht kühl war und es jederzeit regnen konnte, wollten wir (und auch einige andere) eigentlich einen Platz im Inneren, aber die Bedienung überzeuge alle davon, dass es draußen unter den zig Heizstrahlern wärmer wäre als drinnen. Sie hatte auch recht und zum Glück regnete es nicht, denn die Sonnenschirme hätten uns am Rand nicht wirklich geschützt, denke ich mir mal.

Zu guter Letzt noch ein paar Impressionen vom Abend…

Bilder wurden entfernt

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck