Skip to content

Tierpark Gotha

Heute waren Anja und ich mal wieder im Tierpark Gotha, in dem wir schon mal vor einigen Jahren waren. Nachfolgend einfach mal gleich ein paar Fotos…

Die gesamte Anlage hat man in 1-1,5 h durchlaufen, so dass man das auch mal bequem an einem Vormittag erledigen kann. Wer Hunger oder Durst hat, kann sich im Café mit den üblichen Schnellgerichten (Pommes, Curry Wurst etc.) versorgen.

Leider ist der gesamte Tierpark in einem recht alten Zustand und ich glaube, ich habe kein Gehege gesehen, welches als “neu” oder “renoviert” durchgehen würde. Die Gelder reichen sicher nur gerade so, um das Notwendigste zu reparieren. Insbesondere tut es sehr weh, wenn man die Bären- und Affen-Bereiche sieht die aus nichts bestehen. Glatte geflieste oder Sichtbeton-Wände ohne Abwechslung und Beschäftigung für die Tiere. Warum insbesondere die Bären behalten werden, weiß sicherlich der Betreiber, denn ohne Grund sind sie sicher nicht mehr da. Ich tippe mal, dass sich kein anderer Zoo findet, der sie haben möchte. sad

Für einen Familienausflug ist der Tierpark an sich gut geeignet, da es zwei recht große Spielplätze gibt, an denen sich die kleinen austoben können. Der obligatorische Streichelzoo ist natürlich ebenfalls vorhanden.

tweetbackcheck