Skip to content

Prüfungen, die Vierte

Heute war PFÖ dran. Hört sich seltsamer an als es ist. Offiziell hat es die Bezeichnung öffentliches Baurecht und wird normalerweise im 5ten Semester geschrieben. Allerdings ist damals der zuständige Dozent wegen eines Herzinfarktes ausgefallen (nein, er lebt noch wink ) und jetzt wurde das Fach von einer anderen Dozentin nachgeholt. Natürlich erst kurz vor dem Prüfungen, denn man hat ja sonst das ganze Semester keine Zeit für so einen Mist :schmoll:\n\nIm wesentlichen geht es bei dem Fach darum, gesetzliche Grundlagen der Bebauungs- und Flächennutzungspläne kennen zu lernen, falls man als Planer einmal in die Verlegenheit kommt, anhand eines solchen Planes einen Hausgrundriss zu erstellen.\n\nDie Prüfung selbst war recht einfach, da wir nicht viel Stoff gemacht haben (4 × 2 Doppelstunden) und es keine Noten auf das Fach gibt. Ist einfach nur mit Erfolg oder ohne Erfolg zu erledigen gewesen. Deshalb hab ich mich auch nicht weiter gestresst und als erster in unserem Prüfungsraum abgegeben ;)\n\nAls ich das das letzte mal gemacht hab, bin ich durchgefallen. Ebenfalls bei einer Prüfung die nur mit oder ohne Erfolg war :nixwiss:

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck