Skip to content

Rügen

So, wir sind jetzt seit einer knappen Stunde wieder daheim, Anja wäscht ihre Wäsche und ich hab diese ganzen Bockmist-Einträge gelöscht.\n\nZeit für nen kurzen Bericht smile

Montag sind wir gegen 6:15 Uhr in der Früh losgefahren und haben uns um 6:20 Uhr erstmal gleich verfahren, falsche Richtung auf die Autobahn gefahren und erstmal doof geschaut ob wir jetzt umkehren oder weiterfahren sollen. Hab dann Auto-Atlas zu Rate gezogen und ne andere Route über ne Bundesstraße gesucht. Kein Stress laut Karte, statt rechts-hoch fahren wir halt hoch-rechts und dauert vielleicht nichtmal länger. Dumm nur, dass die Bundesstraße ne bessere Landstraße war und unterwengs ständig Baustellen waren, wo man ständig durch irgendwelche Käffer umgeleitet wurde. Waren dann ca. ne halbe Stunde länger unterwegs als über die Autobahn und Anja war ziemlich übel. Weiss nicht ob ich das sagen darf, aber egal: Sie musste kotzen :(\n\nIhr ging es dann aber nach ner Weile zum Glück wieder besser und wir kamen dann ganz gut voran, so dass wir pünktlich um 13:30 Uhr unsere Ferienwohnung in Binz erreicht hatten. Haben dann erstmal ausgepackt und uns etwas ausgeruht. Danach waren wir bisschen spazieren und haben auch gleich noch eingekauft, hatten ja nur das nötigste an Lebensmitteln dabei.\n\nDienstag waren wir dann am Jagdschloss Granitz, so nem kleinen Schloss in der Nähe. Auf der Karte sah es weiter weg aus, war aber dann doch gleich neben Binz, so dass man nicht weit fahren musste. Haben dann auf dem offiziellen Jagdschloss-Parkplatz am Fuße des Berges geparkt (3h, 3.50 Euro) und liefen dann zum Schloss rauf. Sah von außen ganz nett aus und wir sind dann auch mal rein gegangen, Eintrittspreise weiss ich nicht mehr, war aber auch nicht günstig, zum Glück konnte ich meine Studentenermäßigung ausnutzen laugh Auf den einen Euro für die Fotografiererlaubnis hab ich dankend verzichtet, wär ja noch schöner… Hab dann innen trotzdem fleisig fotografiert war ja eh niemand da, der es kontrolliert hätte :pfeif:\n\nDanach haben wir uns draußen in froher Erwartung thüringer Bratwürste gekauf, zu je 2.50 Euro das Stück. Total lächerlich was da geboten wurde: Wurst auf nem Pappschieber, dazu ein Klecks Senf oder Ketchup und ne Scheibe ungeröstetes Toast, nichtmal ein Messer um die verdammte Wurst zu schneiden. Richtige Abzocke war das an dem Laden Biertisch :doh:
Danach sind wir noch nach Göhren gefahren und sind da bisschen spazieren gegangen. Da hab ich dann auch noch ein super Angebot für ne Tasse Kaffee und ein Stück Apfelstrudel ausgenutzt und Anja hat sich ein Eis bestellt. Mit gutem Gewissen kann ich sagen: Von dem Strudel wird man zumindest nicht dick :blink:\n\nMittwoch waren wir dann in Stralsund, genauer gesagt im deutschen Meeresmuseum. War an sich schon interessant, allerdings hatte ich mir etwas mehr lebendige Fische vorgestellt. Das Museum beschäftigte sich aber mehr mit dem Fischfang an der Ostsee und es gab auch noch viele Tierpräperate von allen möglichen Gattungen.\n\nDanach waren wir noch an Bord der Gorch Fock, einem alten Segelschulschiff, welches in Stralsund ausgestellt und erhalten wird. Auch mal ganz nett anzusehen, wenn man sowieso schon in Stralsund ist.\n\nDonnerstag sind wir hauptsächlich daheim bzw. am Strand gewesen und sind dann nach dem Abendessen nach Sellin ins Inselparadies gefahren. Als wir angekommen waren, sah es erstmal danach aus, als hätte das Bad geschlossen. Haben dann doch mal gewagt an der Tür zu rütteln…und siehe da, sie ging auf :ja: Im Bad war es trotzdem ziemlich leer und außer ca. nem Duzend Rentner bei der Wassergymnastik war eigentlich niemand da. Sind dann mal durch alle Becken getingelt, ich bin zweimal gerutscht (das einzige wirkliche Highlight des Bades) und Anja hat sich auch mal getraut, ich war überrascht wink Nach ner Stunde und 13 Euro weniger sind wir dann auch schon wieder heim gefahren, war ja nix und niemand mehr los.\n\nFreitag war dann Boot fahren angesagt. Es ging mit der Ostsee Tour über Sassnitz zum [url=http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6nigsstuhl_(R%C3%BCgen)]Königsstuhl und dann wieder über Sassnitz zurück nach Binz. Die ganze Fahrt dauerte knappe 3 Stunden und Anja musste sich nichtmal übergeben, da sie am Morgen gleich mal paar Pillen eingeworfen hat ;-)\n\nSamstag (dem letzten Urlaubstag) zog es uns noch nach Prora, wo wir uns Adolfs Massentourismus-Hotel ansehen wollten. Schon imposant, wenn man dann ewig läuft und sich die Fassade doch immer alle ca. 40 Meter wiederholt…und das auf 5km Länge :rtfm:
Logischerweise sind wir dann auch noch in das eingebaute Museum gegangen, bei dem Angebot (10m² 1 Cent, 6500m² 6.50 Euro) konnten wir einfach nicht widerstehen wink
Es gab auch eine Ausstellung zur NVA und auch von der Bundeswehr war ein bisschen was zu sehen…hat mich alles irgendwie an meine Grundwehrdienst-Zeit erinnert. Hat sich halt einfach die letzten 50 Jahre nichts geändert beim Bund :nixwiss:\n\nSonntag wurde dann nur noch gepackt und um 9:30 Uhr sind wir Richtung Heimat gefahren. Natürlich haben wir auf der Autobahn wieder einmal die falsche Richtung erwischt, hat aber nix gemacht. Sind wir eben ne andere Autobahn gefahren und um Berlin herum in die andere Richtung. Hat von der Zeit und Strecke wohl nichts ausgemacht, denn um 15:45 Uhr waren wir wieder in Erfurt :yahoo:\n\n
Allgemeines: Das Wetter war durchgehend schön, hat also nie geregnet. Teilweise war es zwar bewölkt und Wind ist fast immer gegangen, aber wann geht der an der Küste schonmal nicht? wink Unterkunft war auch ok für 40 Euro pro Tag. Nur die Leute waren halt ziemlich alt, im Grunde alles nur Rentner auf Kur oder Kaffeefahrt, aber man muss sich ja nicht mit denen abgeben :-D\n\n
Bilder kommen dann die nächsten Tage irgendwann mal, wenn ich wieder in Regensburg bin.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck