Skip to content

scheiss Wochenende

Gestern war ich mit paar Kumpels beim Club-Spiel in Nürnberg. Naja, sagen wir mal, wir wären gern da gewesen…leider war das Spiel ausverkauft :doh: Also ab in den nächsten Biergarten und das Spiel über Premiere auf der Leinwand angesehen.\n\nDie ersten 20 Minuten waren super, Club hat gespielt wie ein Champion. Danach war aber nicht mehr viel los und das gekonnte Zusammenspiel vom Anfang war verschwunden :nixwiss:
Dafür haben uns ein paar betrunkene Rechte den Blick auf die Leinwand verstellt und sich mit Parolen und Nazi-Grüßen Luft verschafft. Hab dann erstmal einen angefahren, dass er sich verpissen sollte. Hat sich zwar dann bisschen aufgeregt, aber sein brauner Bruder hat in dann genommen und beiseite geschafft, waren eh beide viel zu besoffen.\n\nNach dem Spiel wollten wir dann in die Stadt um in ner Kneipe noch bisschen zu Schafkopfen. Kurz vor der S-Bahn bin ich dann aber an nem kleinen Hang ausgerutscht und hab mir dabei den linken Knöchel vertreten. Hat zwar bisschen weh getan, aber hab mir nix weiter dabei gedacht, Bier betäubt schließlich :pfeif:
Leider wurde es dann mit dem Abend immer schlechter und ein Kumpel hat mich dann zum Glück mit Heim genommen. Selber fahren hätte ich mit dem Fuss eh nicht mehr können, vom Alkohol mal abgesehen.\n\nDie Nacht von Samstag auf Sonntag war grausam. Konnte fast nicht schlafen und als ich gegen 3 Uhr früh aufstand um was zu trinken, konnte ich nichtmal mehr den Fuss aufsetzen, musste also auf einem Bein durchs Haus hüpfen…sah sicher lächerlich aus :-/\n\nHeute Morgen sind wir dann ins Krankenhaus gefahren zum Röntgen. Zum Glück is aber nix weiter gewesen, Bänder und Knochen sind alle heil, is nur ne Überdehnung :thx: Dok meinte, in ein paar Tagen is alles wieder vorbei und ich soll dem Fuss etwas Ruhe gönnen. Sagt sich leicht bei nem Vorlesungsplan der schlimmer ist, als die Arbeitszeiten der Verdi-Mitglieder :schmoll:

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck