Skip to content

Samba und die Umlaute

Nachdem ich seit Monaten mit den Umlauten auf meinem WinXP-Server gekämpft habe (Windows-Freigaben per Samba-Mount eingebunden), scheint heute endlich eine Lösung aufgetaucht zu sein: cifs\n\nDer Hinweis dazu kam natürlich aus dem Forum von Ubuntuusers.de smile


In der Datei /etc/fstab muss man die Freigabe wiefolgt einbinden:\n\n[code]//192.168.1.35/freigabe /home/ich/windowscomputer/freigabename cifs user,auto,credentials=/home/ich/.smbcredentials,uid=ich,gid=users,iocharset=utf8 0 0 [/code]\n\nEs muss darauf geachtet werden, die IP anstatt des Rechnernamens zu verwenden und den Zeichensatz mit UTF8 anzugeben.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck